Schritt 5: Drei Techniken, um deine Orgasmen zu kontrollieren und die frühzeitige Ejakulation zu verhindern

Wenn du bereits einen komplett gestärkten PC-Muskel hast, wirst du merken, dass deine Erektionen viel stärker sind, deine Orgasmen intensiver und deine Ejakulations-Potenz größer ist. Um deinen gestärkten PC-Muskel komplett zu nutzen, präsentieren wir dir 3 Techniken, um deine Orgasmen und Ejakulationen zu kontrollieren und zu verzögern.

Wir empfehlen dir dringendst, bevor du diese Techniken mit deinem Partner ausübst, dich selbst beim Masturbieren zu trainieren. So wirst du es schaffen, deine Grenzen und Kapazitäten komplett kennenzulernen, um später sexuelle Beziehungen mit all der Sicherheit zu genießen, die dir ein gestärkter Schambein-Steißbein Muskel bietet.

Technik Nummer 1: Herausziehen mit der einfachen Kegelübung – Start/Stop mit Kegel

Fangen wir mit der grundlegendsten, einfachsten und bekanntesten Technik an. Wenn du gerade mit deinem Partner zugange bist und fühlst, dass die Ejakulation näher kommt, musst du deinen Penis herausziehen und die sexuelle Stimulation  unterbrechen (profitiere beispielsweise von einem Positionswechsel!) Genau in diesem Moment musst du eine “Kegelkontraktion” durchführen, das bedeutet, eine kurze Kontraktion mittlerer Intensität deines Schambein-Steißbein Muskels, gefolgt von einer Entspannung deines Schambein-Steißbein Muskels. Dadurch wirst du deinen Wunsch zu ejakulieren, kontrollieren und wahrscheinlich kannst du dann den Akt länger ausführen. Trotzdem ist dies keine machtvolle Technik.

Technik Nummer 2: Die inverse Kegelübung

Diese Technik bringt exzellente Resultate und erfordert nicht viel Übung. Wenn eine Kegel-Übung darin besteht, seinen Schambein-Steißbein Muskel zu kontrahieren, bedeutet eine inverse Kegelübung, das Gegenteil zu machen. Es ist sehr ähnlich mit dem der Bemühung, die man beim defäkieren macht, weswegen du auch aufpassen musst. Wenn du gerade mit deinem Partner zugange bist und fühlst, dass der Orgasmus immer näher kommt, ziehe  deinen Penis heraus, unterbrich die ganze sexuelle Stimulation und führe dann eine starke inverse Kegel-Übung aus (Vorsicht). Setze die sexuelle Aktivität danach fort. Nach 2 oder 3 Repetitionen des Vorgangs mit den inversen Kegel-Übungen kannst du praktisch den Moment auswählen, wo du ejakulieren willst. Du wirst absolute Kontrolle über deine Ejakulation haben.

Technik Nummer 3: Der Mann mit multiplen Orgasmen

Das ist die bei weitem beste Technik aber auch die am schwierigsten zu beherrschende. Trotzdem, wenn du es schaffst, sie beständig in Perfektion auszuüben, wirst du öffentlich als Sexgott anerkannt. Die Schwierigkeit dieser Technik beruht auf der Tatsache, dass man sie am Rande des Orgasmus ausführen muss, in dem Moment kurz vor der Ejakulation. Du musst viel üben um dies zu beherschen.

Genau wenn du dich and der Schwelle zu deinem Orgasmus befindest, genau dann, wenn du ejakulierst, musst du eine Kegel-Übung ausführen, das heißt, eine so starke und anhaltende Kontraktion deines Schambein-Steißbein Muskels wie möglich. Du wirst einen heftigen Orgasmus spüren und du wirst spüren, dass du ejakulierst, trotzdem wird aus deinem Penis nicht mehr als ein Samentropfen kommen und das beste von allem ist, dass dein Penis steif bleiben wird, weswegen du auch den sexuellen Akt sofort fortführen kannst. Das kannst du machen sooft du willst und du musst dir keine Sorgen über den Samen machen, der nicht herausgekommen ist, da dieser in der Blase fließt und von selbst über den Urin ausgeschieden wird.

Letztendlich erinnern wir dich daran, dass du für egal welche dieser drei Techniken unbedingt einen gestärkten Schambein-Steißbein Muskel brauchst.

Dein nächster Schritt ist es zu lernen, wie man unseren Online Beckenbodentrainer für Männer benutzt, wo du mit dem Werkzeug vertraut gemacht wirst, was dir erlauben wird, deinen Schambein-Steißbein Muskel interaktiv und intuitiv zu trainieren. Wir haben ein Trainingsprogramm aus verschiedenen Teilen für einen Monat, genug um dich in die Beckenbodenübungen für Männer einzuweisen.

 



Tu opinión nos importa, deja un comentario